Die Einreichung von Gesellschafterbeschlüssen

Zur Einreichung von Gesellschafterbeschlüssen an das Registergericht ist die GmbH nur verpflichtet, wenn diese eintragungspflichtige Tatsachen enthalten. Die Gesellschafterlisten werden vom Notar bzw. von der Gesellschaft selbst, dann von dem Geschäftsführer erstellt und elektronisch an das jeweils zuständige Registergericht weitergeleitet. Das Registergericht prüft diese eingereichten Unterlagen allerdings lediglich formal und nicht inhaltlich. Man müsste sich dann an die Gesellschaft direkt wenden, was in der Praxis eher ungewöhnlich ist. Es hilft daher nur eine genaue Analyse der eingereichten Unterlagen, wobei auch immer zu beachten ist, wann die Gesellschafterbeschlüsse gefasst wurden und wann diese dann tatsächlich auch eingetragen wurden in das Handelsregister.

Wenn Sie sich für die eingereichten Gesellschafterbeschlüsse einer GmbH interessieren, dann sollten Sie einen Handelsregisterauszug abrufen. Darauf sind die Veränderungen der letzten Jahre zu erkennen.

Bestellformular für die Gesellschafterbeschlüsse (Gesellschafterliste): Abruf eingereichter Gesellschafterbeschlüsse

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschäftsführer, Gesellschafter, GmbH abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.